Pollen-Allergie: Diese 5 Apps mit Pollenflug-Vorhersage helfen bei Heuschnupfen

Pollen-Allergie: Diese 5 Apps mit Pollenflug-Vorhersage helfen bei Heuschnupfen

Allergiker kämpfen jedes Frühjahr mit Heuschnupfen & Co. Eine Pollenflug-Vorhersage inklusive weiterer Infos und Services gibt es inzwischen für unterwegs. Wir stellen 5 Pollen-Apps vor.

Die zentrale Funktion der meisten Allergie-Apps ist stets eine Vorhersage des Pollenflugs. Daher benötigen alle Apps wenigstens den Standort ihrer Nutzer, um die passende Region für die Vorhersage zu finden. Darüber hinaus gibt es vom Selbsttest, dem Pollenalarm mit „Nieston“ über Notrufnummern und Lexikon bis hin zum Tagebuch viele zusätzliche Funktionen, die Allergikern beim Umgang mit Heuschnupfen helfen. Im Urlaub können sich Reisende auf die Pollenflug-Vorhersage jedoch nur bei der Allergie-App „Pollen“ verlassen. Denn die gibt es neben Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol auch für die Urlaubsländer Schweden, Spanien und Großbritannien.

Pollen vom Österreichischen Pollenwarndienst und anderen Wetterdiensten

Die Pollen-App des Österreichischen Pollenwarndienstes der Medizinischen Universität Wien stellt in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Institutionen eine Pollenvorhersage für die nächsten drei Tage für die Länder Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol, Schweden, Spanien und Großbritannien bereit. Die App ist werbefrei und kostenlos für iOS und Android verfügbar.

Der Service umfasst weit mehr als Polleninformation (Verfügbarkeit variiert regional): Die personalisierte Belastungsvorhersage, angegeben als persönliche Belastung, berücksichtigt Ihre Einträge im Pollentagebuch. Im Pollentagebuch können allergische Beschwerden dokumentiert und mit dem Pollenflug verglichen werden. Persönliche Belastungswarnungen, Eilmeldungen, Erinnerungen an ausgewählte Blühzeiten und den Facharztbesuch als Push-Nachricht stehen zur Verfügung (limitierte Verfügbarkeit). Steckbriefe zu allergenen Pflanzen ergänzen das Wissen um die Allergie.

Neu ab Version 6.0 (Verfügbarkeit variiert regional): Der Startbildschirm zeigt das stündliche Allergierisiko über den Tag verteilt zur Orientierung wann die höchsten Belastungen basierend auch auf Luftqualitätsparametern (wie Ozon und Feinstaub) zu erwarten sind. Erstmals stehen Therapieempfehlungen für Maßnahmen bei Beschwerden an Augen, Nase und Lunge für verschiedene Belastungsstufen (keine bis hohe Belastung) zur Verfügung.

Polleninfo von Bausch+Lomb

Die App Polleninfo von Bausch+Lomb bietet nützliche Services für Allergiker, wie z.B. mehrfach täglich aktualisierte Pollenflug-Informationen für die 14 wichtigsten Pollenarten in allen Regionen Deutschlands, ein Pollenlexikon, einen Reise-Pollenkalender für die wichtigsten europäischen Urlaubsländer, Informationen zu Heuschnupfen-Medikamenten und Hautpflege, tägliche Berichte zum Biowetter, einen Allergologen- und Apotheken-Finder, Notfallrufnummern, Selbsttest sowie viele weitere Funktionen. Nutzer richten ihr persönliches Pollen-Profil ein und legen dabei ihre individuellen Allergie-Auslöser fest. Zusätzlich können sie eine Warn-Funktion für die von ihnen individuell ausgewählten Pollen aktivieren und werden somit täglich – jeweils morgens 7.00 Uhr, mittags 12.00 Uhr und abends 18.00 Uhr – per Push-Benachrichtigung mit „Hatschi!“-Ton bei Pollenflug informiert. Die Pollen-App ist kostenlos für Android und iOS erhältlich.

Pollen-Radar von ratiopharm

Mit Hilfe des ratiopharm Pollen-Radars richten Nutzer ihr persönliches Allergie-Profil ein. Sie bestimmen, welche Pollen dargestellt werden und können den Schweregrad ihrer Allergie für jede einzelne Polle ablesen. So wird jederzeit die individuelle Belastung in der Nähe angezeigt. Neben dem aktuellen Pollenflug lesen Nutzer auch das Wetter für ihre Region ab. Die wichtigsten Funktionen im Überblick: Standortbestimmung via GPS oder manuell, individualisierte Pollenflug-Vorhersage sowie Wettervorhersage für die nächsten 6 Tage, Deutschlandkarte mit Übersicht über den landesweiten Pollenflug, Alltags-Tipps rund um das Thema Pollen-Allergie. Der Pollen-Radar von ratiopharm ist kostenfrei für iOS und Android zum Download erhältlich.

Pollenflug-Vorhersage von Hexal

Die Pollenflug-Vorhersage verrät dem Nutzer, welche Pollen fliegen – tagesaktuell und ortsgenau für 15 allergieauslösende Pflanzen. Diese Daten aktualisieren sich dreimal täglich. Auch eine Vorhersage für 7 Tage, eine Trend-Entwicklung und ein Pollenflugkalender für das ganze Jahr sind möglich. Jeder Nutzer kann die App individuell nach eigenen Orten und Pflanzen einstellen und Push-Benachrichtigungen zur Warnung vor Pollen zulassen. Eine Tagebuch-Funktion, Notruf-Telefonnummern sowie weiterführende Informationen zu allergieauslösenden Pflanzen runden den Service der Allergie-App ab. Pollenflug-Vorhersage von Hexal gibt es kostenlos für Android und iOS.  

Allergie-App „Husteblume“ der TK mit Pollenflugvorhersage, Lexikon, Tagebuch, Medikationsplan und Selbsttest

Die Allergie-App „Husteblume“ begleitet Allergiker durch die Pollen-Saison, hilft im täglichen Umgang mit der Allergie, stärkt das Selbstmanagement und reduziert die gesundheitliche Belastungssituation. Die App liefert nützliche Informationen inklusive Lexikon rund um das Thema Allergie, bietet ein Online-Tagebuch zur Erfassung der Symptome, einen Online-Medikationsplan, eine grafisch dargestellte Auswertung sowie einen Selbsttest für Erwachsene zum allergischen Heuschnupfen. Die individuelle Pollenflugvorhersage mit automatischer oder manueller Standortlokalisierung kann einen allergiebedingten Leistungsabfall verringern. 

Eine Studie des Universitätsklinikums Freiburg belegt jetzt: 56 Prozent der App-Nutzer fühlen sich besser über ihre Allergie informiert. Jeder Dritte (34 Prozent) kann mit seiner Allergie besser umgehen, seitdem er die App benutzt. 27 Prozent berichten von einer Verbesserung ihrer Lebensqualität durch die App. Bei jedem Elften hat sich sogar die Allergie insgesamt gebessert. „Die Studienergebnisse zeigen, dass die Allergie-App der TK eine wirksame Ergänzung zu den bewährten Allergiebehandlungen ist, zumal es sich bei den Nutzern überwiegend um Allergie-Erkrankte mit regelmäßiger Medikamenteneinnahme handelt“, sagt Prof. Dr. med. Karl Christian Bergmann vom Allergie-Centrum-Charité, mit dem die TK gemeinsam die App entwickelt hat. Die Allergie-App der Techniker Krankenkasse ist kostenfrei im Apple App sowie im Google Play Store erhältlich.

Weitere Informationen zum Thema Allergie bietet die gemeinnützige Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF).

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Informationen und dient nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung. Health Apps können den Arztbesuch nicht ersetzen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, suchen Sie unbedingt eine Ärztin oder einen Arzt auf.

 

Foto: pexels.com