Arztsuche online: 3 Arztempfehlungsportale mit Patientenbewertungen im Vergleich

Arztsuche online: 3 Arztempfehlungsportale mit Patientenbewertungen im Vergleich

Wie finden Patienten einen passenden Arzt? Am besten über eine Empfehlung. Die gibt es heutzutage natürlich online. Wir haben drei Arztbewertungsplattformen miteinander verglichen.

Worauf sollte ich als Patient achten und worin unterscheiden sich Arztsuchmaschinen? Damit Sie wissen, worauf es bei der Suche nach einem Arzt ankommt, haben wir drei Arztbewertungsportale analysiert. Dafür haben wir immer dieselben beiden Suchbegriffe nach Fachgebiet und Ort verwendet.

jameda mit übersichtlicher Arztsuche

jameda bietet neben der Möglichkeit, einen Arzt zu suchen und zu bewerten mittlerweile auch eine Online-Terminvergabe. Unsere beiden Suchbegriffe nach Fachbereich und Ort ergeben 5 Treffer. Davon sind nur 2 Ärzte noch gar nicht bewertet. Die anderen 3 Fachärzte erreichen mehr als 4 Bewertungen, davon eine sogar mehr als 20. Alle Bewertungen können im Detail eingesehen werden.  

Seit der Gründung 2007 nutzen dieses Angebot mehr als 6 Mio. Patienten jeden Monat. Deswegen bezeichnet sich jameda selbst als Deutschlands größtes Arztempfehlungsportal. jameda ist eine 100-prozentige Tochter der Burda Digital GmbH. 

AERZTE.DE mit mangelhafter Ortssuche

ÄRZTE.DE bietet neben der Arztsuche auch einen umfangreichenen Gesundheitsratgeber. Die beiden Suchbegriffe ergeben zwar 47 Treffer, allerdings befinden sich nur 7 davon wirklich in der Nähe des gesuchten Ortes. Und diese 7 Ärzte stehen leider nicht oben in der Liste, sondern sind darin ohne erkennbare Sortierung verstreut. Nur 2 der angezeigten 47 Ärzte wurden von Patienten bewertet (mit jeweils einer Bewertung). Die Bewertungen sind einsehbar.  

Nutzer steigen unmittelbar von der Startseite über häufig gesuchte Symptome, Fachgebiete oder mithilfe oft genutzter Suche-Kombinationen direkt in die Arztsuche ein. ÄRZTE.DE kooperiert mit renommierten Partnern wie zum Beispiel Sanego, Gelbe Seiten, Arzttermine.de, FACHARZT24, Spiegel Online, NetDoktor, Zahnforum.org. Die Marke ÄRZTE.DE entstand aus der Fusion zwischen imedo.de und aerzte.de unter der ärzte.de MediService GmbH Co. KG. Dabei wird das Beste von imedo.de, d. h. die Online-Arztsuche sowie der Fokus auf Arztempfehlungen, mit dem Besten von aerzte.de, dem Gesundheitsratgeber, vereint. Das Team verfolgt das Ziel, Patienten dabei zu unterstützenb ihre Gesundheit wiederzufinden, die Sensibilität für das Thema Gesundheit zu erhöhen und der Ärzteschaft einen zielgruppenorientierten Kommunikationskanal zur Verfügung zu stellen.

Weisse Liste mit unnötiger Mindestanzahl für Patientenbewertungen

Die Weisse Liste ist ein guter Startpunkt für die Suche nach einem Arzt oder Krankenhaus. Die Suche lässt sich zusätzlich zum Ort oder der Postleitzahl auch im Umkreis nach Kilometern eingrenzen. Für den Umkreis von 10 Kilometern erhalten wir dabei 5 Treffer, wovon nur 2 von Patienten bewertet wurden (jeweils mit nur einer Bewertung). Die einzelnen Bewertungen kann man leider nicht lesen, solange nicht mindestens 5 Bewertungen abgegeben wurden. Selbst bei der Facharztsuche in Großstädten konnten wir leider kaum Ärzte mit mehr als 5 Bewertungen finden. Nur einige wenige Allgemeinmediziner in Berlin erreichen diese Mindestbewertungsanzahl.    

Die Weisse Liste gemeinnützige GmbH ist ein Projekt der Bertelsmann Stiftung. Strategische Partner und Co-Initiatoren der Weissen Liste sind die Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen, welche das Projekt mit Blick auf die Interessen von Patienten und Verbrauchern begleiten. Die Bewertungen in der App fassen laut eigener Aussage Umfragen unter Patienten zusammen, die tatsächlich von dem jeweiligen Arzt oder in dem jeweiligen Krankenhaus behandelt wurden. Im Online-Portal können bisher nur Patienten ihre Bewertung abgeben, die bei einer der drei teilnehmenden Krankenkassen versichert sind. Diese Vorgehensweise mag vielleicht vor Manipulationen schützen, schränkt die Arztbewertungsplattform aber auch sehr ein.

Foto: ww.pexels.com