Besser informiert: Gesundheitsinformationen zum Corona-Virus

Besser informiert: Gesundheitsinformationen zum Corona-Virus

In Zeiten der Corona Pandemie steigt die Nachfrage nach seriösen Gesundheitsinformationen. Der Wort & Bild Verlag, Baierbrunn, startet deshalb eine digitale Informations-Offensive zum Thema Corona-Virus. Über alle seine Medien hinweg und für diverse Zielgruppen.

Fast täglich erscheinen rund um die Verlagstitel ‚Apotheken Umschau‘, ‚Baby und Familie‘, ‚Diabetes Ratgeber‘ und ‚Senioren Ratgeber‘ neu entwickelte Newsletter. Hinter dem Angebot steht ein Redaktionsteam aus Ärzten, Pharmazeuten und Journalisten. Der gesundheitliche Nutzwert für die jeweilige Zielgruppe soll dabei im Vordergrund stehen. Alle Newsletter sind kostenlos.

Apotheken Umschau

Der Newsletter der ‚Apotheken Umschau‘ richtet sich an alle Gesundheitsinteressierte und erscheint von montags bis freitags. Es geht um die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit Corona: Was sind die Symptome? Wie kann ich mich schützen? Wie verhalte ich mich bei einer Erkrankung? Wer gehört eigentlich zur Risikogruppe? Und warum sollen jetzt alle mithelfen, die Verbreitung des Virus hinauszuzögern? Was ist der Unterschied zwischen Grippe und Covid-19? Wann wird es Medikamente und eine Impfung geben?

Baby und Familie

Der Newsletter von ‚Baby und Familie‘ richtet sich an junge Familien mit Kindern von bis zu vier Jahren. Das Digital-Angebot handelt von persönlichen Erfahrungen und gibt Ratschläge, wie man als Familie gut durch die Corona-Zeit kommt. Themen sind beispielsweise: Wie bewältige ich den Alltag in der Familie? Kinderbetreuung – was ist jetzt noch erlaubt? Wie gehe ich mit Kindergeburtstagen in Zeiten von Corona um? Tipps zur Kinderbeschäftigung, Spiel- und Bastelideen runden den Newsletter ab.

Diabetes Ratgeber

Die Redaktion des ‚Diabetes Ratgeber‘ erläutert Fragen, die für die Zielgruppe der Diabetiker wichtig sind, wie etwa: Ist das Infektionsrisiko bei Diabetes erhöht? Wie sieht es mit der Versorgung mit Diabetesmedikamenten aus, ist diese gesichert? Welche Arzt- und Behandlungstermine kann ich jetzt noch wahrnehmen? Oder auch, was muss ich bei Kindern mit Typ-1-Diabetes beachten? Der Newsletter erscheint zunächst dreimal pro Woche.

Senioren Ratgeber

Auch für die Zielgruppe der Senioren und ihre pflegenden Angehörigen, steht ein neues Angebot rund um die Marke ‚Senioren Ratgeber‘ bereit. Der Newsletter für die reiferen Menschen erläutert, worauf die Risikogruppe Senioren jetzt besonders achten sollte: Wie schützen sich Menschen mit hohem Risiko für einen schweren Verlauf? Wie geht man mit der Besuchssperre in Alten- und Pflegeheimen um, wie lebt es sich damit, wie bleibt man trotzdem in Verbindung? Erklärt wird zum Beispiel, warum man den Besuch von Kindern und Enkeln jetzt verschieben sollte und welche Ernährung für das Immunsystem gerade älterer Menschen gut ist.

 

Foto: pexels.com

KEINE KOMMENTARE

Kommentieren