Checkliste Gesundheits-Apps: Darauf sollten Sie achten

Checkliste Gesundheits-Apps: Darauf sollten Sie achten

Gesundheits-Apps schießen momentan wie Pilze aus dem Boden. Sie ersetzen jedoch nicht den Besuch beim Arzt. Worauf Sie bei der Auswahl von Medizin-Apps achten sollten. Eine Checkliste.

Eine Medizin-App muss nur bestimmten Standards entsprechen, wenn sie als Medizinprodukt eingestuft werden kann. Da die wenigsten Medical Apps diese Kriterien erfüllen, ist es für Nutzer besonders wichtig, Gesundheits-Apps vor Gebrauch genauestens unter die Lupe zu nehmen. Die nachfolgenden Punkte können Ihnen bei der Auswahl und Bewertung medizinischer Apps, Wearables und Plattformen helfen.

Diese Fragen sollten Medizin-Apps zufriedenstellend beantworten: 

  • Welchen Zweck verfolgt die Medizin-App?
  • Welche Grenzen, Risiken und Einschränkungen hat die Gesundheits-App?
  • Warum ist der Hersteller für die medizinische App oder Plattform qualifiziert?
  • Woher stammen die Informationen, welche in der Medical App eingesetzt werden?
  • Erfolgt die Eingabe, Verwendung und Speicherung Ihrer Daten freiwillig?
  • Wofür werden diese persönlichen und medizinischen Daten verwendet?
  • Wo werden Ihre Daten gespeichert?
  • Gibt es ein ausführliches Impressum mit Kontaktinformationen?
  • Ist die Medizin-App womöglich sogar ein Medizinprodukt mit einer CE-Kennzeichnung?

Foto: HealthDataSpace ermöglicht Nutzern, ihre Röntgenbilder etc. online anzusehen und sicher mit anderen zu „teilen“.

 

Foto: ©photodune.net / dolgachov