5 Diabetes Apps, die Patienten im Alltag helfen

5 Diabetes Apps, die Patienten im Alltag helfen

Diabetes ist eine weit verbreitete Krankheit, bei der Patienten ihren Lebensstil konsequent umstellen sollten hin zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung. Health Apps können dabei helfen. 

Doch wie finden Diabetiker die passende Diabetes-App für sich? Bei der Auswahl bietet das neue Qualitätssiegel DiaDigital eine erste Orientierung. In Kooperation mit dem Bochumer Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG) hat DiaDigital – ein Zusammenschluss verschiedener Diabtes-Verbände – unter anderem ein Qualitätssiegel für Diabetes-Apps entwickelt, das deren Nutzen für Behandler, Betroffene und Hersteller beurteilt. Die ersten von DiaDigital geprüften Apps – darunter die App MyTherapy – erhielten vor kurzem das Siegel.

MySugr

Die MySugr App überwacht Diabetes-Erkrankungen in Form eines digitalen Diabetes-Tagebuchs – angereichert durch freche Sprüche. Die App lässt sich mit dem eigenen Blutzucker-Messgerät synchronisieren und übermittelt so die Daten automatisch. Für jeden Eintrag gibt es Punkte. Wird der Nutzer nachlässig, erinnert ihn die App. Alle Therapie-Daten auf einen Blick, immer zur Hand: synchronisierte Blutzuckerwerte, geschätzter HbA1c, CGM-Daten, Bolus berechnen, PDF-Reports. Mit dem mySugr Paket erhalten Nutzer unbegrenzt Teststreifen, ein Accu-Chek® Guide Blutzuckermessgerät, die mySugr App und Diabetes-Beratung wo und wann immer sie wollen. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten dafür. Mittlerweile gibt es die App auch für Kinder.

ESYSTA

Emperra E-Health Technologies stellt telemedizinische Produktsysteme für Patienten mit Diabetes mellitus bereit – u.a. Insulinpen und Blutzucker-Messgeräte mit Bluetooth-Funktechnologie. Diese übertragen Blutzuckerwerte, Broteinheiten und Insulindosen an ein Portal, in dem die Daten kontinuierlich ausgewertet werden. So können kritische Werte oder Fehldosierungen von Patient und Arzt schnell erfasst werden. ESYSTA befreit Patienten von der täglichen Last der Tagebuchführung. Das ESYSTA Produktsystem speichert die Insulineinheiten und Blutzuckermesswerte lückenlos und überträgt sie vollautomatisch ins Tagebuch. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für ESYSTA.

DiabetesConnect

Mit DiabetesConnect können Diabetiker ihre gesamten Diabetes-Daten einfach und schnell dokumentieren und ihre Diabetes-Dokumentation mit wenigen Klicks erstellen. Blutzucker, Blutdruck, Mahlzeiten, Insuline, Medikamente, Sport, Notizen und vieles mehr, können sie mit DiabetesConnect dokumentieren und haben alle Werte jederzeit bei sich. Schöne Grafiken und Statistiken helfen Patienten dabei, den Überblick über ihre Einstellung zu behalten. Für den nächsten Arzttermin lassen sich alle Werte in einen PDF-Report exportieren, der aufgebaut ist wie die bekannten Diabetes Tagebücher. Die Health App ist für Android und iOS kostenfrei zum Download erhältlich.

MyTherapy

Die App MyTherapy wurde speziell für Patienten mit Typ-2-Diabetes entwickelt. Wie ein persönlicher Gesundheitsassistent erinnert die Health App an wichtige Elemente der Diabetes-Therapie wie z.B. Diabetes-Medikamente, regelmäßige Bewegung und Blutdruckmessen. Dabei unterstützt die App alle Antidiabetika, sei es blutzucker-senkende Diabetes-Tabletten oder Spritzen bzw. Injektionen oder Insuline. Als Diabetes-Tagebuch dokumentiert MyTherapy Gewicht, Blutzucker-Messungen und vieles mehr und hilft Diabetikern auf diese Weise dabei, einen gesunden Lebensstil zu führen ohne selbst andauernd daran denken zu müssen. Außerdem erlaubt MyTherapy einen leichten Datenaustausch mit dem Arzt, entweder per Ausdruck oder digital. So kann sich der Arzt oder Diabetologe schnell einen Überblick über die Entwicklung von Blutzuckerspiegel, Gewicht, Medikationsplan etc. machen. Die Gesundheits-App ist für Android und iOS kostenfrei zum Download erhältlich.

meinDiabetes

Die Health App meinDiabetes bietet die fünf Funktionen Tagebuch, Lebensmittel-Datenbank, meinDiabetes-Pass, BE-/KE-Schätzspiel und Kliniksuche BVKD erstmals in nur einer Anwendung und erspart Diabetikern damit, ihre Werte mehrfach einzutragen – egal, welches Blutzuckermess-System sie einsetzen. Mit der geprüften Lebensmittel-Datenbank, dem Schätzspiel, das als Brettspiel seit Jahren in Diabetesschulungen eingesetzt wird, und der vom Verband BVKD – Die Diabetes-Kliniken unterstützten Kliniksuche, erhalten Patienten kompetente und verlässliche Informationen auf einen Blick. Dr. med. Thomas Werner, Chefarzt am Diabeteszentrum Bad Lauterberg, sagt darüber: „Wenn man seine Erkrankung mit modernen Medien managen möchte, kommt man an dieser App nicht vorbei.“ Die Gesundheits-App aus dem Kirchheim-Verlag ist für Android und iOS erhältlich und kostet 4,99 Euro.

 

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Informationen und dient nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung. Health Apps können den Arztbesuch nicht ersetzen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, suchen Sie unbedingt eine Ärztin oder einen Arzt auf.

 

Foto: pexels.com