5 Health Apps für die Video-Sprechstunde

5 Health Apps für die Video-Sprechstunde

Immer mehr Patienten möchten mit ihrem Arzt per Video-Sprechstunde in Kontakt treten. Daher haben wir 5 Anbieter zusammengestellt.

Der Deutsche Ärztetag hat im Mai 2018 eine Grundsatzentscheidung gefällt und das
Fernbehandlungsverbot gelockert. Mittlerweile bieten mehrere Unternehmen die sogenannte Video-Sprechstunde an, bei der Patienten mit ihrem Arzt per Video-Konferenz bequem von zuhause aus sprechen. Die Vorteile der Video-Sprechstunde haben wir bereits in unserem Artikel erklärt: Für wen eignet sich die Video-Sprechstunde?

Patientus: Video-Sprechstunde, Arztsuche, Online-Terminbuchung

Die Techniker Krankenkasse testet die Video-Sprechstunde seit geraumer Zeit in einem Pilotprojekt gemeinsam mit dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. und der Patientus GmbH. Von der datenschutz cert GmbH für Informationssicherheit und Datenschutz wurde Patientus gemäß dem Gütesiegelstandard ips® – internet privacy standards zertifiziert. Ärzte können Video-Sprechstunden über die Plattform mit ihren Patienten durchführen und dafür die neu geschaffene EBM-Ziffern für die Abrechnung mit den Kassenärztlichen Vereinigungen nutzen. Patientus ist eine Tochter der Ärzte-Bewertungsplattform jameda.

elVi: Die elektronische Visite für Ärzte

Die elektronische Visite, kurz elVi®, ist eine Software für Ärzte und ihre Patienten zur Durchführung von Video-Sprechstunden. Sie wurde von der TÜV IT GmbH zertifiziert und erfüllt die technischen und datenschutzrechtlichen Anforderungen der KBV und des GKV-Spitzenverbandes. Im Januar 2018 wurde bereits die 1000.ste elVi Video-Sprechstunde vom Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG) evaluiert. elVi verbindet Ärzte untereinander und schafft einen digitalen Dialog zwischen Arzt und Patient. Mit der zusätzlichen Übertragung wichtiger Bilder und Befunde leistet sie einen Beitrag zur Gesundheitsversorgung der Zukunft.

Arztkonsultation.de für Bestandspatienten

arztkonsultation.de ist die Online-Sprechstunde, mit der Ärzte mit bestehenden Patienten ergänzende Video-Konsultationen durchführen können. Von der datenschutz cert GmbH für Informationssicherheit und Datenschutz wurde arztkonsultation.de gemäß dem Gütesiegelstandard ips® – internet privacy standards zertifiziert. Ärzte können via arztkonsultation.de mit Bestandspatienten Video-Konsultationen jederzeit und ortsunabhängig durchführen und diese Online-Sprechstunde durch Wartezimmerfunktionen organisieren.

DrEd stellt auch Rezepte aus

DrEd ist ein Anbieter telemedizinischer Leistungen, der Patienten die Kommunikation mit Ärzten mittels einer Sprechstunde via Video, Telefon oder Fragebogen ermöglicht. Die ärztliche Beratung und ggf. Behandlung erfolgt somit patienten- und wohnortnah. Patienten wenden sich mit einem spezifischen medizinischen Anliegen an die Ärzte von DrEd und wählen dafür ihre bevorzugte Form der Kommunikation (Video, Telefon oder Fragebogen). Die Ärzte entscheiden, ob eine Beratung, die Fortführung einer bestehenden Behandlung oder der Beginn einer neuen Behandlung medizinisch indiziert ist und telemedizinisch durchgeführt werden kann. Wenn eine Beratung bzw. Behandlung möglich ist, erhalten Patienten Behandlungshinweise in einem für sie eingerichteten Patientenkonto. Falls ein Rezept ausgestellt wird, kann DrEd auf Wunsch des Patienten das Rezept direkt an eine Versandapotheke senden. Der Patient bezahlt die Sprechstunde und erhält eine Rechnung. DrEd gibt es für Deutschland (mit erfahrenen deutschen Ärzten), Österreich, Schweiz, Großbritannien und Irland.

Medgate Tele Clinic für die Schweiz

Seit dem Jahr 2000 betreibt Medgate mit der Medgate Tele Clinic das grösste ärztliche telemedizinische Zentrum Europas. Patienten vereinbaren eine telefonische Arztkonsultation per Telefon oder Video online bis zu 48 Stunden im Voraus. Auch Fotos oder Tonaufnahmen mit dem Arzt zu teilen, ist möglich. Die Medgate App ist für iOS und Android kostenfrei zum Download erhältlich und kann von vielen Versicherten in der Schweiz – u.a. Assura, Atupri, CSS, EGK-Gesundheitskasse, ÖKK, Sanitas – sowie Personen mit einer privaten Medgate Mitgliedschaft genutzt werden.

Screenshot: www.patientus.de