Ergebnisse des ZukunftsForum „Gesundheit neu denken“

Ergebnisse des ZukunftsForum „Gesundheit neu denken“

Welche Gesundheitstechnologien brauchen wir und woran wollen wir in Zukunft forschen? Das sind die Ergebnisse des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Die ZukunftsForen sind eine Bürgerdialogreihe des BMBF, die von Sommer 2015 bis Frühling 2017 durchgeführt wurde. Bürgerinnen und Bürger aus unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen aus allen Teilen Deutschlands diskutierten gemeinsam mit Wissenschaft und Politik über zentrale Zukunftsfragen und langfristige Innovationsstrategien für unser Land.

In ihrer ersten Auflage widmeten sich die ZukunftsForen den Themen digitale Gesundheit und Selbstoptimierung. Der digitale Wandel bringt hier völlig neue Möglichkeiten ins Spiel, die es zu kennen und zu bewerten gilt. Unter dem Titel „Gesundheit neu denken – Wohlergehen durch Hightech-Medizin und Selbstoptimierung?“ kommen im Sommer 2015 so verschiedene Facetten wie Big-Data-Diagnostik, mobile Gesundheits-Apps oder Entschleunigung und Achtsamkeit zur Sprache.

Im ersten ZukunftsForum ging es um die technologischen Möglichkeiten im Gesundheitswesen. Telemedizin, Ambient Assisted Living, Smart Home, Wearables und viele weitere Technologien in Gesundheit und Pflege tragen dazu bei, dass Patienten auf dem Land aus der Ferne betreut werden können, ältere und erkrankte Menschen länger im gewohnten Umfeld leben können, und dass Gesundheitsdaten sicher, schnell und digital zur Verfügung gestellt werden.

Weiterführende Links:

Interview mit der Schweizer eHealth-Expertin Andreá Belliger: https://www.zukunft-verstehen.de/zukunftsforen/zukunftsforum-1/experten-themenpaten/themenpatin/interview1

Ergebnisse des ZukunftsForums „Gesundheit neu denken“: https://www.zukunft-verstehen.de/application/files/3215/0003/9152/BMBF_Zukunftsforen_Evaluationsbericht_Final.pdf

 

Foto: ©pexels.com